SCB Viktoria Köln - 1. FC Köln 0:4

Freundschaftsspiel, 29.07.2003

Flughafenstadion - 5700 Zuschauer






Spielbericht:

Am heutigen, sonnigen Dienstag entschied ich mich zum Lokalderby zum Flughafenstadion in Köln zu fahren. Es spielten die Hausherren Viktoria Köln gegen den Bundesligisten 1. FC Köln.

Der Ground hat auf der einen Seite eine schöne überdachte Tribüne, die 3.000 Zuschauer Platz bietet. Auf der Gegenseite, sowie in den Kurven findet man Stehplatztribünen, wobei in den Kurven schon ein wenig Graslandschaft herrscht.

Der 1. FC Köln startete mit seiner Bundesligaelf mit allen seinen Neuzugängen. Dementsprechend fing die Partie auch an. Köln wollte seinen kleinen Nachbar zeigen wo der Hammer hängt. Sie erspielten sich auch ein paar Chancen, wobei keine davon genutzt werden konnte. Zum erstaunen aller 5.600 Zuschauer konnte Viktoria recht gut mithalten und war bis zur 43. Minute ein würdiger Gegner, bis Woronin mit einen Hammer aus 25m den Ball in der linken Ecke versängt.

Nach der „spitzen“ Halbzeitshow kam der 1. FC Köln mit einer Rumpfelf zurück, wo nur der Torwart nicht ausgewechselt wurde. Auch Viktoria hat einige Spieler in der Kabine gelassen. Wenn man nach der 1. Halbzeit gedacht hat, dass Viktoria jetzt einen Anschlusstreffer erzielen kann, wurde mächtig enttäuscht. Denn die Ersatzelf von Köln ließ den Gegner keine Chance und gewann verdient mit 4:0.

Obwohl das Spiel ein wenig langweilig war, hat sich der Besuch gelohnt, da die Kulisse bestimmt 5 mal höher war als bei den Oberligaspiele und man sich so über ein gut gefühltes Stadion freuen durfte.

Fotos: