Vitesse Arnheim - FC Groningen 1:2

Casino Eredivisie, 22. SP, Saison 2003/04, 21.02.2004

Gelredome - 19090 Zuschauer

Aufstellung:
van Fessem
Cornelisse
Konterman
Fränkel
Janssen
Rink
Jansen
Zongo
Ilic
Fafiani
Rojer

Aufstellung:
Beukenkamp
Elshot
Schoenmakers
van der Linden
Florén
van Gessel
Smit
Hardarson
de Witte
Krstev
Landerl

Spieldaten:

Tore: 0:1 Krstev (49), 1:1 Rink (51), 1:2 Van Gessel (+90)

Karten: Ilic, Smit, Landerl (G/R)

Spielverlauf:
Am heutigen Samstag Abend zog es mich mit einem Kollegen nach Arnheim. Die Karten waren erstaunlich günstig. 10 Euro für ein spitzen Platz - was will man mehr. In der 1. Bundesliga würde man wohl unter 30 Euro nicht auskommen.

In der erste Halbzeit stürmte nur Arnheim. Groningen hatte nichts entgegen zu setzen, aber Arnheim brachte es auch nicht fertig die 10 Chancen, die sie hatten zu nutzen. Deshalb stand es dann in der Pause 0:0.

In der zweite Halbzeit kam Groningen zu ihrer ersten Chance, die sie auch prompt nutzten. Das Tor war auch der erste Grund für die Anhänger von Groningen sich lautstark zu freuen. Davor gab es nicht viel zu hören von den Fans, außer die üblichen Konflikte mit den Heimfans vor dem Spiel. Doch der Jubel hielt nicht lange an, denn nur zwei Minuten später schaffte Arnheim den Ausgleich durch einen alten bekannten: Paulo Rink. Danach sah es wieder so aus wie in der ersten Halbzeit. Arnheim bestimmte das Spiel. Die letzten 5 - 10 Minuten kam dann Groningen wieder ins Spiel. Doch nach der gelb roten KArten hat jeder im Stadion sich schon mit einem 1:1 angefreundet. Doch 1 Minute vor Abpfiff schaffte Groningen noch ein geschmeicheltes 2:1.

Der Gelredome ist wie die Arena auf Schalke eine Mehrzweckhalle, wo man das Dach zu machen kann und den Rasen heraus fahren kann. Wie üblich in holländischen Stadien gibt es auch hier keine Stehplätze. Dafür sehen hier die Ecken ein wenig anders aus, denn sie sind ins Stadion rein betoniert.

Fotos: